Aktuelles

Gemeinsamer Stadtgottesdienst der ev.-luth. Stadtgemeinden

Wer singt, betet doppelt

Sonntag, den 13.8. um 10 Uhr
in der Epiphaniaskirche

"Ich kann nicht singen", sagen die Einen. "Das ist mir zu hoch", stöhnen die Anderen.
Das muss nicht sein, wenn mehrere Unterschiedliches  gleichzeitig singen. Auch Bewegung und Bodypercussion gehören dazu.
Und plötzlich werden Worte lebendig, weil sie den Körper ins Klingen und Schwingen bringen.
Das ist mit alter wie mit neuer Musik möglich.
"Wer singt, betet doppelt": Gott erleben im Klang!

Musikalische Unterstützung gibt es durch den Kreiskantor Raphael Nigbur und einen Projektchor.